Zahnimplantat im Ausland

Protein - Eiweiss

Protein ist die Basis allen Lebens auf der Erde, weil Protein das Ausgangsmaterial sämtlicher Zellen bildet. Dieser Grundbaustein selbst besteht aus verschiedenen Anteilen an Sauerstoff, Wasserstoff, Kohlenstoff sowie Stickstoff. Daneben enthalten einige dieser Protein - Verbindungen zusätzlich Schwefel. Nachdem Eiweiss 1838 erstmals nachgewiesen wurde, erhielt das Protein seine Bezeichnung, die soviel wie - Erstes - oder - Wichtigstes - bedeutet. Protein ist aus 23 Aminosäuren zusammengesetzt, neun davon werden als essentiell bezeichnet. Diese lebensnotwendigen Aminosäuren kann der menschliche Organismus nicht selbstständig produzieren. Deshalb ist die Aufnahme von Protein mit der Nahrung für jeden Menschen unentbehrlich. Außerdem kann das Protein vom Körper nicht über einen längeren Zeitraum gespeichert werden, so dass eine kontinuierliche Zufuhr während des gesamten Tages notwendig ist.


Der menschliche Organismus verdankt seine gesamte Struktur dem Protein und auch das Funktionieren des Stoffwechsels ist maßgeblich von den vorhandenen Reserven an Eiweiss abhängig. Alle chemischen Reaktionen sind ebenso auf Protein angewiesen. Des weiteren hat Eiweiss erheblichen Einfluss auf die Regulation von Blutdruck und Herzfrequenz bei körperlicher Betätigung, die damit beim Sport verbundene Beschleunigung der Atmung kann ebenfalls nur mittels Protein bewerkstelligt werden. Die Glukosekonzentration im Blut wird genauso von den Proteinreserven gesteuert wie der Transport aller Vitalstoffe im Blut. Eiweiss ermöglicht außerdem die Bildung von Hormonen und Enzymen. Auch die Immunabwehr ist erst dann gegen Eindringlinge von außen gewappnet, wenn ausreichend Protein in Form von Antikörpern zur Verfügung steht. So empfehlen Ernährungsexperten eine Aufnahme von mindestens einem Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht. Sportlich aktive Menschen, die einen Aufbau von Muskulatur anstreben, sollten die tägliche Zufuhr an Eiweiss sogar noch erhöhen.


Schließlich hat Eiweiss für die Ernährung von Sportlern besondere Bedeutung. Auf der einen Seite dient Eiweiss hier dem gezielten Muskelaufbau und der Vorsorge gegen Muskelabbau, andererseits benötigt der Körper das Protein, um während körperlicher Belastung über ausreichend Energie zu verfügen. Gleichzeitig erfolgt die Regeneration der beanspruchten Muskulatur nur unter Vorhandensein hinreichender Mengen an Protein. Dabei spielt die Wertigkeit des zugeführten Eiweiss eine Rolle. Eine Nahrungsergänzung mit einem der verschiedenen Varianten von Protein kann gerade bei körperlich sehr aktiven Personen eine sinnvolle Alternative sein. Je mehr Aminosäuren ein Protein aufweist, umso höher ist seine Wertigkeit. Die Angabe der biologischen Wertigkeit hingegen zeigt, wie viel Eiweiss aus einer bestimmten aufgenommenen Menge Protein vom Organismus hergestellt werden kann.
Antriebsarmut oder fehlende Motivation, Haarausfall oder die Eiweissmangelkrankheit sind nur einige Symptome eines Mangels an Protein.Somit gewinnt Sporternährung zunehmend an Bedeutung.