Zahnersatz im Ausland


Pflege der Zahnimplantate

Wer sich dazu entschlossen hat, Zahnimplantate einsetzen zu lassen, hat eine Investition in die Zukunft getätigt. Um allerdings auch langfristig davon etwas zu haben ist die Hygiene der Zähne weiterhin wichtig. Regelmäßige Zahn- und Mundpflege ist essentiell, damit Bakterien die Implantate nicht angreifen. Nach jedem ausgiebigen Essen sollten die Zähne gereinigt werden, damit sich Plaque gar nicht erst festsetzen kann. Der Zahnarzt gibt meist hilfreiche Tipps, wie Zahnimplantate speziell gereinigt werden können. Hierfür gibt es speziell Bürsten und Verfahren, wie man zu Hause effektiv reinigen kann. Ebenso wichtig sind die Zahnzwischenräume, die mit einer normalen Zahnbürste nicht gereinigt werden können. Der gezielte Einsatz von Zahnseide ist dringend anzuraten. Aber auch die beste Zahnreinigungzu Hause, gute Ernährung und gesund leben kann manchmal nicht ausreichen. Regelmäßige Besuche beim Zahnarzt und professionelle Zahnreinigungen helfen ebenfalls die Lebensdauer des Zahnimplantates zu verlängern. Auch wenn Zahnimplantate mehr oder weniger künstliche Zähne sind, können auch diese irgendwann kaputt gehen. Meist sind Implantate aus Titan aber auch diese stabile Material hält nicht ewig. Es kann immer nur wieder betont werden, wie wichtig dementsprechende Zahnpflege ist. Als Grundregel gilt: Behandelt werden sollte ein Zahnimplantat genauso wie die eigenen Zähne, dann rechnet sich eine Investition auch.